Die osteologische bzw. morphologische Befundung des Skelettes ist immer von studierten anthropologischen Fachkräften durchzufühen. Sie stellt die Grundlage für alle weiterführenden Untersuchungen und ist so die Basis jeder anthropologischen Analyse.Dem folgend darf an der SAPM an Sammlungsmaterial keine Probenentnahme (beispielsweise für Radiocarbondatierungen) durchgeführt werden, von dem kein ausführlicher Befund (vergleiche Punkt 3 unten) vorliegt.

Die Staatssammlung für Anthropologie und Paläoanatomie unterscheidet generell zwischen folgenden Befundtypen :

1. In Situ Befund: Morphologische Beurteilung eines Skelettes im  Erdgrab. Dieser Befund kann erste Basis-Informationen liefern, muss aber als vorläufig gelten.


2. Kurzbefund: Feststellung von Alter und Geschlecht (und ggf.  Körperhöhe bzw. offensichtliche Abweichungen vom Normbefund) am unrestauriertem Skelett. Dieser Befund ist grundsätzlich auch als vorläufig einzustufen.


3. Ausführlicher Befund: Ausführliche Befundung am gewaschenen und restauriertem Skelett nach den Richtlinien der SAPM. Nur dieses Vorgehen liefert wirklich verlässliche Daten und lässt eine Vergleichbarkeit mit anderen Datensätzen zu.

Sowohl für einen "Kurzbefund" (1) als auch für einen "Ausführlichen Befund" (2)  ist die von der SAPM vorgegebene "Anleitung zur standardisierten Skelettdokumentation" und die darin zu findenden Befundbögen zu nutzen:


Anleitung Skelettdokumentation als PDF

Morphologische Befundungen von Skelettmaterial und Grabungsbegleitungen als Auftragsarbeiten können aufgrund personeller Engpasse nicht von den Mitarbeitern der Staatsammlung durchgeführt werden. In diesen Fällen sei auf  freiberuflich tätigen Anthropologen verwiesen:(Liste z.B. unter: http://www.gfanet.de/?q=node/71)

Soll durch einen freiberuflichen Anthropologen Skelettmaterial für eine Befundung ausgeliehen werden, muss ein entsprechender Leihvertrag zwischen dem Freiberufler und SAPM geschlossen werden:

Befundungsvereinbarung

Das Entleihen von Skelettmaterial der SAPM ist nur den von der Gesellschaft für Anthropologie zertifizierten Freiberuflern gestattet.

 

Impressum

Impressionen