Beim Zugriff auf dieses Internetangebot werden von uns Cookies (kleine Dateien) auf Ihrem Gerät gespeichert, die für die Dauer Ihres Besuches
auf der Internetseite gültig sind („session-cookies“). Wir verwenden diese ausschließlich während Ihres Besuchs unserer Internetseite.


 

Ab dem 1.04.2016 können Genehmigungen zur Beprobung von Skelettmaterial nur noch auf schriftlichen Antrag erteilt werden. Das entsprechende Formular und weitere Informationen finden sich hier:

Antrag zur Beprobung SAPM

Seit dem 1.1.2015 ist jegliche osteologische Befundung von Skelettmaterial standardisiert nach der "Anleitung zur standardisierten Skelettdokumentation in der Staatssammlung für Anthropologie und Paläoanaomie München" vorzunehmen. Die dort zu findenden Befundbögen sind nach Anleitung auszufüllen und in Kopie der SAPM nach Befundung ihres Materials zur Verfügung zu stellen.

Die Anleitungen finden sich hier: 

I Körpergräber erwachsene und nicht erwachsene Individuen

II Leichenbrand

 

 

Museen: Für die Entleihe von Skelettmaterial zu Austellungzwecken ist das Formular "Leihvertrag Ausstellungen" auszufüllen

Morphologische Bearbeitung von Skelettmaterial: Für die Entleihe von Skelettmaterial zur morphologischen Analyse ist das Formular "Befundungsvereinbarung" auszufüllen

Probenentnahme: Für ausländische Institutationen und bei der Probenentnahme an Skelettmaterial ist das Formular "SAPM legal agreement" auszufüllen

Befundungsvereinbarung

Leihvertrag Ausstellungen

SAPM legal agreement

Für Publikationen im Jahrbuch der Staatssammlung sind folgende Instruktionen zu beachten:

Ansprechpartner: Herr Dr. George McGlynn - Tel: +49 89 5488 438-12

Terminvereinbarungen zur Anlieferung:

Dr. Mike Schweissing

Telefon: +49 89 203 24 28 31

E-Mail: schweissing@snsb.de

 

Folgendes Formblatt ist bei der Übergabe miteinzureichen:

Aufnahme SAPM

Impressionen